Bildergalerie: Die 10 mächtigsten Muldenkipper der Welt

Lastwagen so lang wie ein Schwimmbecken. Reifen, die größer sind als ein normaler Lkw. Und Trucks, die mehr wiegen als 500 VW Golf. Bei diesen Maschinen braucht es alleine 18 Stufen, um das Führerhaus zu erklimmen. Die Top 10 der stärksten Laster der Welt sprengt unsere Vorstellungskraft.

Er kann 450 Tonnen Kaviar oder das Gewicht von drei Millionen Matroschka-Puppen auf seiner Kippfläche tragen. Der weißrussische Muldenkipper Belaz 75710 ist der mächtigste und größte Lkw der Welt. Beladen kommt das Ungetüm auf ein Gesamtgewicht von 810 Tonnen. Einfach unglaublich: Ein Reifen ist vier Meter hoch und wiegt unvorstellbare 5.800 Kilo.
Wer denkt, diese Maschinen könnten sich kaum bewegen, irrt gewaltig. Mit seinen über 4.000 PS schafft der Caterpillar 797 eine Höchstgeschwindigkeit von 68 km/h. Er wiegt voll beladen übrigens stolze 687,5 Tonnen und landet auf Platz 3 im Ranking.

Doch was kostet so ein Off-Road-Truck überhaupt? „Ohne Extras liegt der Cat 797 bei einem Einkaufspreis von circa fünf Millionen Dollar“, sagt Thorsten Muschler, Gründer von Maschinensucher.de, Europas führendem Online-Marktplatz für gebrauchte Maschinen. „Für einen neuen Satz Reifen legt man umgerechnet 160.000 Euro auf den Tisch.“

Wir haben für Sie eine Bildergalerie der monströsen Maschinen zusammengestellt. Viel Spaß beim Durchklicken.

  • Platz 1: Unglaublich! Der Belaz 75710 ist mehr als 20 Meter lang, über 8 Meter hoch und 9,75 Meter breit. Das sind in etwa die Ausmaße eines Doppelhauses. Der Weißrusse wiegt voll beladen über 800 Tonnen und hat dazu noch ordentlich Power unter der Haube. Insgesamt 11.165 PS bringen ihn zu einer Höchstgeschwindigkeit von 64 km/h. Die mögliche Zuladung von bis zu 450 Tonnen bedeutet Platz 1 der größten Laster der Welt.

Ein Kommentar

  1. Man sieht sie überall. Sie transportieren Kies, Sand oder Zuckerrüben auf dem Acker. Muldenkipper, auf Englisch auch Dumper oder Tipper genannt, sind teils geländegängige Nutzfahrzeuge für den Transport
    von losen Schüttgütern wie Kies, Bitumen oder Gestein. Auch bei losen Abfallprodukten der Industrie oder in der Agrarwirtschaft kommt das robuste Fahrzeug zum Einsatz. Große Ausführungen findet man im Straßenbau, in Minen und Steinbrüchen und auf Deponien. Ein stabiles Fahrzeug braucht eine solide Basis. Die stabilste Kippwelle, die beste Hydraulik und die hochwertigste Mulde sind wenig wert, wenn die Rahmenkonstruktion nicht die nötige Steifigkeit bietet. Bei der Ausrichtung der beiden Längsträger geht der Trend generell zu einer nach vorne hin verjüngenden Bauweise. Das spart Gewicht, stellt aber hohe Anforderungen an die Statik. Besondere Erwähnung verdient hier die Konstruktion. Alle verwindungsintensiven Punkte am Rahmen sind verstärkt. Die Schmetterlingsbleche am Rahmen sorgen für eine großflächige Kraftverteilung. Und das ist selbst beim Fahren spürbar. Im beladenen Zustand verhält sich der Aufbau in Kurven um einiges ruhiger als der Wettbewerb.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.