10 wertvolle Tricks beim Online-Gebrauchtmaschinenkauf

Am ein­fachs­ten finden Sie Angebote für gebrauch­te Maschinen heut­zu­ta­ge im Internet. Auf unserem Online-Markt­platz Maschinensucher.de gibt es über 200.000 Gebraucht­maschinen und das größte Angebot veri­fi­zier­ter Händler. Mit monatlich mehr als 9 Millionen Besuchern sind wir der führende Markt­platz in Deutsch­land. Aus 20 Jahren Erfahrung haben wir Ihnen die zehn wert­volls­ten Tricks beim Online-Maschi­nen­kauf zusammengestellt.

Bei Gebraucht­maschinen geht es meist um große Summen. Eine gewisse Vorsicht ist da natürlich beim Kauf geboten. Aus diesem Grund werden Geschäfte auf unserem Markt­platz nicht direkt über das Internet abge­wi­ckelt. Als Inter­es­sent können Sie dem Verkäufer über ein Formular einfach eine Anfrage schicken oder ihn direkt tele­fo­nisch kontaktieren.

1. Marktüberblick verschaffen

Ver­schaf­fen Sie sich auf Maschinensucher.de einen Überblick über die unter­schied­li­chen Gebraucht­maschinen für Ihren Ein­satz­zweck. Nutzen Sie dazu die Suche, Detail­su­che oder die Kate­go­rie­über­sicht.

2. Angebote zu Maschinen vergleichen

Kaufen Sie nicht die erstbeste Maschine. Ver­glei­chen Sie mehrere Angebote von unter­schied­li­chen
Ver­käu­fern mit­ein­an­der und treffen Sie danach Ihre Kaufentscheidung.

3. Auf Vertrauenssiegel achten

Vertrauenssiegel Maschinensucher

Ver­trau­ens­wür­di­ge Händler lassen sich zer­ti­fi­zie­ren und zeigen das auch. Alle Inserate von — durch Maschinensucher.de — zer­ti­fi­zier­ten Händlern werden mit dem Ver­trau­ens­sie­gel gekennzeichnet.

4. Finanzierungen vergleichen

Infor­mie­ren Sie sich aus­führ­lich und holen Sie mehrere Finan­zie­rungs­an­ge­bo­te ein. Denn diese variieren stark — so haben Sie hier die Mög­lich­keit, Geld zu sparen. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, die Angebote zu ver­glei­chen und ent­schei­den Sie sich am Ende für das, welches am besten auf Sie zuge­schnit­ten ist.

5. Nach Referenzen fragen

Fragen Sie den Händler nach Refe­ren­zen. So erhalten Sie einen noch besseren Eindruck von Ihrem Geschäftspartner.

6. Maschine besichtigen und testen

Besich­ti­gen und testen Sie die Maschine vor dem Kauf. So stellen Sie sicher, dass sich die Maschine im beschrie­be­nen Zustand befindet.

7. Kaufpreis der Maschine verhandeln

Der wohl bekann­tes­te Trick: Sprechen Sie mit dem Verkäufer über den Preis. Häufig reicht eine einfache Nachfrage aus und Sie erhalten einen Preisnachlass.

8. Musterkaufvertrag nutzen

Musterkaufvertrag

Vermeiden Sie Rechts­strei­tig­kei­ten bereits im Vorfeld. Verwenden Sie beim Kauf den Maschinensucher.de-Musterkaufvertrag. Dieser Vertrag ist in 9 Sprachen verfügbar und kann sofort kostenlos als PDF her­un­ter­ge­la­den werden.

Jetzt Mus­ter­ver­trag herunterladen!

9. Nach Dokumentation fragen

Lassen Sie sich die Doku­men­ta­ti­on über die Historie der Maschine vorlegen. Wurde die Maschine fach­ge­recht und in den vor­ge­schrie­be­nen Inter­val­len gewartet? Achten Sie weiterhin darauf, die Bedie­nungs­an­lei­tung zu erhalten.

10. Transport der Maschine selbst abwickeln

Häufig bieten Händler Ihnen ein „Kom­plett­pa­ket“ an. Dieses beinhal­tet z.B. den Transport der gebrauch­ten Maschine. Hier verdient der Händler zumeist mit. Wer sich also auskennt, wickelt den Transport selbst ab und spart Geld.

Jetzt Maschine suchen